Best Products, Haushalttipps, Pflanzen & Garten

Pflanzensensor Vergleichstest & Infos

Pflanzensensor

Kein grüner Daumen?

Aber trotzdem Lust auf einen Urban Jungle? Dann ist ein Pflanzensensor möglicherweise ein Tool für dich. 

Was ist ein Pflanzensensor?

Ein Pflanzensensor ist ein Gadget, welches Auskunft über deine Pflanze gibt. Pflanzen brauchen Wasser, Nährstoffe und Licht. Der Sensor gibt Auskunft, ob der Platz der richtige ist: Zu hell, zu dunkel, zu warm etc.
Ob die Pflanze genügend Wasser hat.
Und wie der Zustand der Erde ist: Hat die Pflanze genügend Nährstoffe?

Besonders hilfreich ist so ein Pflanzensensor natürlich bei einer neuen Pflanze. Und bei teuren und empfindlichen Kandidaten. So kann man ganz einfach herausfinden, was die Pflanze braucht, um glücklich und gesund zu bleiben. Und das alles geht über App und Bluetooth. In der App wird angegeben um welche Pflanze es sich handelt. Natürlich gibt es auch nicht technische und einfachere Modelle.

Entscheidungshilfe gefällig?

Pflanzensensor

Pflanzensensor Vergleichstest

Wanfei – Technischer, stylischer Allrounder für Drinnen

Pfalnzensensor
Wanfei

Indoor Allrounder: Gibt Auskunft über Licht, Temperatur, Feuchtigkeit und Nährstoffe. Ermittelt genaue Bodennährstoffe. Klein und unauffällig. Schönes Design. Dieser Pflanzensensor ist batteriebetrieben. Und sollte trocken bleiben. Also nicht für Outdoor geeignet. 

 

Miyo Smart Garden

Pflanzensensor
MIYO

Outdoor Pflanzensensor. Technik, aber kinderleicht zu bedienen. Nachhaltigkeit: Solar Powered – ohne Batterien. Anbindung an Smart Home System ist möglich. Misst Feuchtigkeit, Temperatur und Helligkeit.
Wer es weniger technisch mag, findet mit dem nächsten Gerät eine simple und effektive
Alternative ohne Batterien.

Jiamins Tester – Guter und günstiger Helfer

Pflanzensensor
Jiamins Tester

Vorteil: Für diesen Tester braucht ihr keine Batterien. Zudem ist er sehr robust und auch für den Aussenbereich einsetzbar. Hier wird allerdings nur die Feuchtigkeit des Bodens gemessen. Zugegeben das Gerät wird keinen Designpreis gewinnen. Allerdings muss es nicht im Topf bleiben. Wie ein Fieberthermometer misst es direkt den Feuchtigkeitszustand und kann danach wieder aus der Erde entnommen werden. Das nächste Gerät ist ebenfalls technikfrei, misst aber zusätzlich noch PH-Wert und Licht.

Royal Gardineer 3 in 1 Bodenmessgerät

Pflanzensensor
Royal Gardineer

Für Indoor und Outdoor. Einfach in den Boden stecken. Gibt Auskunft über Feuchtigkeit, pH-Wert und Licht. Ohne Batterien: Funktioniert über Mess-Sonden plus Photozelle zur Lichtmessung. Einfaches, robustes und zuverlässiges Gerät ohne Schnickschnack. 2er Set: Preis-Leistung stimmt auch.

Noch ein paar Tipps zum Schluß

Geht es nur um die Messung der Feuchtigkeit von Topfpflanzen, reicht auch ein einfacher Stick wie dieser hier von Seramis.

Anstatt die Feuchtigkeit zu messen: Warum nicht gleich den Pflanzen die optimale Wasserversorgung geben?

Wir haben sehr gute Erfahrungen mit den Blumaten gemacht. Die Pflanzen ziehen sich selbst genau die Menge an Wasser, die sie brauchen. War eigentlich nur für den Urlaub gedacht. Ist aber drin geblieben, weil die Pflanzen nach zwei Wochen Urlaub besser aussahen als je zuvor. 

Auch interessant: